Vormerkung für einen Kita-Platz

 

Das Vormerk-Verfahren für einen Kita-Betreuungsplatz zum Kindergartenjahr 2022/2023 ist ab dem 1. November 2021 reigeschaltet. Es läuft allein auf digitalem Wege und ermöglicht Eltern, ihren Wunsch für einen Kitaplatz vormerken zu lassen.

Zu finden ist es auf www.soest.de unter der Rubrik „Rathaus online“.

Eltern, die Unterstützung bei der Vormerkung wünschen erhalten diese im Rathaus I nach vorheriger Terminabsprache bei den nebenstehenden Ansprechpartnerinnen. 

Einige wichtige Grundsätze bei der Vormerkung der Betreuungsplätze bleiben auch mit dem neuen Verfahren unverändert. Dazu zählt:

  • Die Eltern sollten ihr Kind auch künftig mindestens ein halbes Jahr vor dem gewünschten Aufnahme-Termin vormerken.

  • Zusätzlich haben die Eltern bei der Kita-Suche die Möglichkeit, speziell nach benötigter Randzeitenbetreuung zu suchen und zu filtern.

  • Auch im digitalen Verfahren bleibt ein persönlicher Kennenlern-Termin in der Kindertageseinrichtung notwendig.

Unabhängig von der digitalen Abwicklung werden die Kita-Betreuungsplätze nach denselben Grundsätzen vergeben, wie bisher.

  • Die Eltern können drei Wunsch-Kitas nennen.

  • Die erstgenannte Kita prüft, ob den Eltern ein Platz angeboten werden kann. Ist dies nicht der Fall, erfolgt die Prüfung in den weiteren beiden Kitas bzw. in der Verwaltung.

  • In jedem Fall erhalten die Eltern einen Betreuungsplatz angeboten; der Betreuungsvertrag wird dann mit der Kita direkt und in herkömmlicher schriftlicher Form abgeschlossen.

Parallel zum digitalen Vormerk-Verfahren befragt die Abteilung Jugend der Stadt Soest in diesem Jahr die Eltern über die benötigten Betreuungszeiten in der Kita. An der Umfrage können sowohl Eltern teilnehmen, die sich für einen Kita-Platz vormerken lassen, als auch jene Eltern, deren Kind bereits eine Kita besucht.

  • Eltern, die sich neu für einen Kita-Platz vormerken lassen, werden im digitalen Vormerk-Verfahren zu den Betreuungszeiten befragt.

  • Eltern, deren Kinder bereits in der Kita sind, können sich über die Bürgerbeteiligungsplattform www.mitdenken-soest.de beteiligen.

 

Hier können Sie die Anträge auch direkt online ausfüllen.

Ihre Ansprechpersonen

Frau Maria Bange-Ohrmann

Elternbriefe

m.bange-ohrmann(at)soest.de02921 103-2342AdresseÖffnungszeiten
Rathaus I
Raum: 3.07
Am Vreithof 8
59494 Soest
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08.30 - 12.30 / 14.00 - 16.00
Dienstag:08.30 - 12.30
Mittwoch:ganztägig geschlossen
Donnerstag:08.30 - 12.30 / 14.00 - 17.30
Freitag:08.30 - 12.30
und nach Terminabsprache

Frau Marion Weindorf

Elternbriefe

m.weindorf(at)soest.de02921 103-2341AdresseÖffnungszeiten
Rathaus I
Raum: 3.07
Am Vreithof 8
59494 Soest
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08.30 - 12.30 / 14.00 - 16.00
Dienstag:08.30 - 12.30
Mittwoch:ganztägig geschlossen
Donnerstag:08.30 - 12.30 / 14.00 - 17.30
Freitag:08.30 - 12.30
und nach Terminabsprache

Stadt Soest
Am Vreithof 8
59494 Soest

Telefon:  02921 / 103-0
Fax:         02921 / 103-9999
E-Mail:    post(at)soest.de

Letzte Aktualisierung
25.03.2021 | 14:01 Uhr