Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Umweltdetektive - Die Soester Innenstadt aus Kinderaugen

Die größten Blätter der Stadt – das und viele andere spannende Fundstücke hat die Kindergruppe „Umweltdetektive“ in der vergangenen Woche zusammengetragen. Unterwegs waren sie im Rahmen des Ferienprogramms der AG Jugendarbeit in Kooperation mit dem StadtLABOR Soest. Das Teilprojekt Umweltdetektive ist Bestandteil des Projektes Stadtentdecker und fand vom 6.-
9.7.2020 statt. 

Dabei ging es nicht nur darum, die schönen Aspekte von Natur und Umwelt in der Stadt in den Blick zu nehmen, sondern sich auch mit Fragen wie Müll in der Stadt oder Kaugummiflecken auf dem Boden zu beschäftigen. „Zur Dokumentation der Fundsachen nutzen wir die App #stadtsache. Das ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, Fotos und Geräusche im Stadtraum zu sammeln und zu kommentieren.“, so Elke Schmücker von der AG Jugendarbeit, die das Projekt auf die Beine gestellt hat. „Umso besser, dass wir mit dem StadtLABOR auch einen Partner gewinnen konnten, der sich mit diesem Ansatz gut auskennt.“

Für die Kinder gibt es allerdings kaum Hürden im Umgang mit dem Handy – sie machen ganz selbstverständlich von den unterschiedlichen Funktionen Gebrauch. „Wichtig für unser gemeinsames Projekt war aber auch, dass sich ein solches Programm nicht nur auf digitale Werkzeuge beschränkt. Deshalb ist es so schön, dass wir vom StadtLABOR jetzt ein von den Kindern gebasteltes Insektenhotel haben. Das steht für uns für die gelungene Verbindung von Digitalem und Analogem.“, findet Dr. Hanna Hinrichs vom StadtLABOR.

Die Fundsachen der Kinder werden in Zukunft auch auf der Seite vom StadtLABOR Soest zu sehen sein. Dort werden sie ergänzt, wenn sich mit den „Kunstdetektiven“ Ende Juli die zweite Gruppe von Stadtentdeckern auf den Weg macht, die Innenstadt von Soest ganz neu kennen zu lernen.