Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Wettbewerb Insektenparadies

Der Insektenbestand ist in Deutschland in den zurückliegenden 20 Jahren um 75 Prozent gesunken. Doch mit einem insektenfreundlichen Garten kann jeder einzelne Gartenbesitzer einen kleinen Beitrag dazu leisten, diese besorgniserregende Entwicklung zu stoppen. Der neue Bürgerwettbewerb „Mein Soester Insektenparadies“ der Stadt Soest bietet Motivation und Unterstützung. Alle leidenschaftlichen (Hobby-)Gärtnerinnen und Gärtner können sich mit ihrem Garten bis zum 31. Juli 2020 bewerben. Eine Jury wird aus allen Bewerbungen die zehn insektenfreundlichsten Gärten auswählen, noch einmal besuchen und am Ende die drei besten Gärten küren. Zu gewinnen gibt es Geldpreise (300, 200 und 100 Euro) und eine Überraschung für die sieben weiteren Finalisten.

„Wir möchten das Verschwinden weiterer Insektenarten verhindern“, erklärt Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer den Gedanken hinter diesem Wettbewerb. Er hat die Schirmherrschaft über die Aktion übernommen und hofft darauf, dass viele Soesterinnen und Soester mit bereits bestehenden Insektenparadiesen teilnehmen. „Ein noch größerer Erfolg wäre es aber, wenn wir Hobbygärtner dazu bewegen, ihre Gärten umzugestalten und aus Rasenflächen oder Schottergärten neue Lebensräume für Insekten zu schaffen.“

Was zählt, sind nicht die Größe des Gartens oder die Menge der Pflanzen, sondern der Nutzen des Gartens für die Insektenwelt, der Vorbildcharakter für andere Gärten sowie originelle Ideen, damit sich möglichst viele heimische Insektenarten dort wohlfühlen. Teilnehmende Gärten sollten mit Fotos aus möglichst mehreren unterschiedlichen Jahreszeiten dargestellt sowie in einem kurzen Text beschrieben werden. Weitere Informationen sowie einen Bewerbungsbogen zum Ausfüllen bietet der Info-Flyer zum Wettbewerb, der an vielen Stellen in der Stadt ausliegt sowie zum Download auf soest.de bereitliegt. Die Bewerbungen sollten dann gerichtet werden an die Stadt Soest, Rathaus II, Windmühlenweg 21, 59494 Soest, z.H. Maria Kroll- Fiedler Die E-Mail-Adresse lautet insektenparadies@soest.de.

Partner der Stadt Soest bei diesem Bürgerwettbewerb sind die Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU), die BUND-Ortsgruppe Soest/Welver, der Imkerverein Soest sowie der Kleingärtnerverein Soest-West, der Kleingärtnerverein Soest-Süd und der Obst- und Gartenbau-Verein. Gemeinsam entwickelten sie mit dem NABU überdies eine speziell auf die Soester Böden und Insektenwelt abgestimmte Blühpflanzen-Samenmischung, die von den Soester Gärtnerinnen und Gärtnern verwendet werden kann. Die Samentüten sind ab Mitte März in vielen Soester Geschäften für den Preis von 1 Euro zu bekommen. Eine Tüte reicht für zwei Quadratmeter Blühwiese.