Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Fotoexkursionen nach Dortmund bei Tag und bei Nacht

Im Februar und März bietet Fotodozent Roger Wimbert gemeinsam mit der Volkshochschule Soest zwei Exkursionen nach Dortmund an. Themen der beiden Workshops sind die Einführung in die digitale Fotografie sowie in die Fotografie bei Nacht. Für beide Angebote sind noch Anmeldungen möglich.

Zunächst geht es nach einer theoretischen Einführung in die Bildgestaltung und die fotografischen Grundlagen in das „Schloss der Arbeit“, der Zeche Zollern in Dortmund-Bövinghausen. Die Gebäude wurden zur Zeit des Jugendstils errichtet. Herausragendes Motiv ist dabei die Maschinenhalle, die in den letzten Jahren aufwändig restauriert wurde und ganz neu in den Kellerräumen eine Ausstellung zum Untertage-Bergbau zeigt, welche auch interessante Fotomotive bietet. In der Exkursion zeigt Roger Wimbert, wie die Exponate richtig in Szene gesetzt werden. Vertieft werden die Kenntnisse in der Nachbesprechung, wenn die Teilnehmer ihre Ergebnisse vorstellen. Termine sind 12., 15. und 19. Februar.

Der zweite Kurs bietet eine Einführung in die Fotografie bei Nacht. Nach der Theorie geht es wieder nach Dortmund, wo die Teilnehmer die „Blauen Stunde“ am PhoenixSee einfangen werden. Anschließend wird das Gelände um den Hauptbahnhof fotografisch erkundet, wo sich unter anderem das Fußballmuseum und das Dortmunder U befinden. Vorbehaltlich der Genehmigung werden die U-BahnStationen Westentor und Westfalenhallen zwei weitere Schwerpunkte des Abends bilden. Natürlich gibt es auch hier eine Nachbesprechung in den Räumen der VHS. Termine sind 21. und 25. März.

Dozent Roger Wimbert, ist ausgebildeter Foto-Designer und hat langjährige Erfahrung gerade auch mit der Architektur- und Nachtfotografie. Er wird Sie fachlich beraten und auch Tipps für Ihre weitere fotografische Entwicklung geben.

Für die Exkursionen ist eine Kamera notwendig, die manuelle Einstellmöglichkeiten von Blende und Zeit bietet. Außerdem sollte sie (für die Nachtfotografie) Belichtungszeiten von mindestens 30 Sekunden erlauben. Ein stabiles Stativ wird empfohlen. Der Dozent kann einige Stative zum Ausleihen zur Verfügung stellen. Die Exkursionen finden witterungsunabhängig statt, die Teilnehmenden sollten bitte entsprechende Kleidung und Schutz für die Ausrüstung tragen. Die Zeche Zollern ist weitgehend barrierefrei. Bei der Nachtfotografie sind einige Fußwege enthalten.

Anmeldung und weitere Informationen unter vhs.soest.de.