Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Soesterinnen und Soester können sich am Fahrradklima - Test des ADFC beteiligen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) führt in diesem Jahr erneut einen Fahrradklima-Test durch. An dieser bundesweiten Befragung zum Fahrradfreundlichkeit von Städten können sich ab sofort auch wieder Soesterinnen und Soester beteiligen. Bis zum 30. November 2018 können Interessierte online unter www.fahrradklima-test.de mitmachen und einen Fragebogen ausfüllen. Die Ergebnisse wird der ADFC im Frühjahr 2019 veröffentlichen. Ausgezeichnet werden außerdem die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner- Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

Der Test soll helfen, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist die Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema. „Fahrradfreundlichkeit ist ein echter Standortfaktor und wichtig für die Lebensqualität geworden“, erklärt Soests Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. „Deshalb haben wir in Soest für den Radverkehr in letzter Zeit eine Menge getan.“ Die Stadt baut die Verkehrsinfrastruktur für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer beständig aus und ist Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW. Zurzeit wird der Bau eines Radweges entlang des Paradieser Wegs zwischen der Kernstadt und Paradiese geplant. Auch die Sicherheit von Radfahrern an Ampelkreuzungen soll weiter steigen, dazu entsteht aktuell ein Gutachten mit Vorschlägen.
Für den Bahnhofsplatz Nord ist die Erweiterung der Fahrrad-Abstellanlage vorgesehen. Das soll die Vernetzung des ÖPNV mit dem Radverkehr weiter stärken. „Jetzt geht es um die Frage: Kommen die Verbesserungen auch bei den Bürgerinnen und Bürgern an?“, sagt Dr. Ruthemeyer. „Was läuft schon gut – was nicht?“

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt.
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2018 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 195.000 Euro. Der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund unterstützen das Projekt ebenfalls. Beim bislang letzten Klima-Test 2016 beteiligten sich rund 120.000 Bürgerinnen und Bürger.