Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Douglas Allsop: differing views

Douglas Allsop: Monochrome Panel Wall, Object 2: Diagonal Lines, (c) Stiftung Konzeptuelle Kunst

Vom 20. Oktober 2018 bis zum 13. Januar 2019 zeigt das Museum Wilhelm Morgner im RAUM SCHROTH die Ausstellung Douglas Allsop - differing views. Der Künstler ist anwesend.
Die Einzelausstellung wird kuratiert von Leane Schäfer, Direktorin des Kunstmuseums Gelsenkirchen.

Douglas Allsop: Reflective Editors: 931 round holes Square Pitch 50mm Dia, 10 mm distance 2002, und 24 Square holes, square pitch 270mm Squares, 90mm distance, 2002, je 120 x 300cm gegossenes Acrylglas schwarz, (c) Stiftung Konzeptuelle Kunst
Stets in Korrespondenz mit dem spezifischen Standpunkt in Zeit und Raum lenken, weiten und fokussieren Douglas Allsops Arbeiten über Flächenteilungen, Durchbrüche und Spiegelungen den Blick zu immer neuen Ansichten. Die Objekte sind Träger ? ?screens?, wie er selbst sagt ? für stets bewegte, flüchtige Bilder.
Douglas Allsop: Blind Screen, 1999, Aluminiumprofile, Videobänder, Länge variabel, (c) Stiftung Konzeptuelle Kunst

„differing views“ ermöglicht mit zahlreichen Arbeiten aus der SAMMLUNG SCHROTH, die bis 1971 zurückreichen, sowie neuen Objekten einen Überblick und vielfältige Einsichten in das künstlerische Schaffen Douglas Allsops. Informationen zum vielfältigen Vermittlungsprogramm inkl. eines Fotoworkshops finden Sie unter www.skk-soest.de

Rahmenprogramm

Douglas Allsop Blind Screen, 1999, Aluminiumprofile, Videobänder, Länge variabel, (c) Stiftung Konzeptuelle Kunst

Folgendes Rahmenprogramm wird angeboten:

Samstag, 20.10.2018, 17 Uhr: Eröffnung

Sonntag. 21.10.2018,  11 Uhr: Führung mit Douglas Allsop und Carl-Jürgen Schroth

Samstagg, 27.10.2018,  11–14 Uhr: Fotoworkshop mit Alexander Goder

Samstag, 17.11.2018,  15 Uhr: Familienführung mit Juliane Rogge

Donnerstag, 22.11.2018,  18 Uhr: Führung mit Juliane Rogge und Carl-Jürgen Schroth

Samstag, 01.12.2018,  15 Uhr: Führung mit Juliane Rogge

Donnerstag, 13.12.2018,  18 Uhr: Pumpernickel-Führung mit Juliane Rogge und Carl-Jürgen Schroth

Sonntag, 13.01.2019, 15 Uhr: Finissage

Anmeldungen zu den Veranstaltungen können bereits unter der Telefonnummer 02921 14177 oder unter rsvp@skk-soest.de (mailto:rsvp@skk-soest.de) vorgenommen werden.