Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Stadt Soest lädt zum Neujahrsempfang ein

Die Stadt Soest veranstaltet am Sonntag, 14. Januar 2018, von 11 bis 13 Uhr im Blauen Saal des Rathauses I den Neujahrsempfang 2018. „Zu der Veranstaltung sind grundsätzlich alle Einwohnerinnen und Einwohner herzlich willkommen“, erläutert Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. Schriftliche Einladungen an einzelne Repräsentanten der verschiedenen Einrichtungen, Organisationen oder andere gesellschaftliche Gruppen wurden nicht versandt. Lediglich jene Einwohnerinnen und Einwohner, die in den vergangenen Monaten neu von außerhalb nach Soest gezogen sind, haben eine schriftliche Einladung erhalten. Diese „Neubürger“ wird der Bürgermeister anlässlich des Neujahrsempfangs besonders willkommen heißen. „Die Zahl der Anmeldungen ist bereits außergewöhnlich hoch“, freut sich Dr. Ruthemeyer über die Resonanz auf die Veranstaltung.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das ehrenamtliche Engagement. Viele Bürgerinnen und Bürger bringen sich an unterschiedlichen Stellen in das gesellschaftliche Leben der Stadt ein. Der Neujahrsempfang soll diesen lobenswerten Einsatz Einzelner für den anderen in das öffentliche Bewusstsein rücken. Das geschieht mittlerweile traditionsgemäß, indem  engagierte Bürgerinnen und Bürger während der Veranstaltung die Ehrenplakette der Stadt Soest verliehen bekommen.  In diesem Jahr werden Rolf Kissmann und Andreas Schneider mit der Soester Ehrenplakette geehrt.

Rolf Kissmann erhält die Auszeichnung für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement bei der Illustrierung des Goldenen Buchs der Stadt Soest. Mit großer Leidenschaft und außerordentlichem handwerklichen Können bebildert er die Einträge der Soester Ehrengäste. Dabei findet er immer wieder neue und originelle Ideen, um den Charakter, den Anlass und die Herkunft der Besucher in unterschiedlicher Weise darzustellen.

Andreas Schneider erhält die Plakette für seinen intensiven Einsatz für die Feuerwehrmusik, die das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Stadt und ihren Ortsteilen prägt. Schneider engagiert sich seit 1989 beim Feuerwehr Tambourkorps Soest-Mitte in der Flötenausbildung des Nachwuchses und in der Vorstandsarbeit und macht somit viele erfolgreiche Auftritte und wettbewerbsteilnahmen erst möglich.

Die Soester Ehrenplakette gibt es seit mehr als 50 Jahren. Welche Anforderungen an diese Auszeichnung geknüpft werden, hat der Stadtrat 1962 eigens in einer Satzung geregelt, die bis heute gültig ist. Der Stadtrat entscheidet auch heute noch über die Vergabe der Plakette.

Den musikalischen Rahmen des Neujahrsempfangs 2018 gestaltet das Blasquartett Hellweg Blech. Das 2015 gegründete Quartett um Leiter Alexander Haneke (Tuba), Konrad Sümmermann (Trompete und Flügelhorn), Niklas Wegmeier (Tenorhorn/Euphonium und Posaune) sowie Jan Stephan (Trompete und Flügelhorn) bietet bei seinen Auftritten ein buntes musikalisches Repertoire von Barock und Klassik, über sinfonische und moderne Blasmusik bis hin zu beschwingten Pop-, Swing-, Jazz- oder Musicalstücken.

Für Kinder von fünf bis zehn Jahren wird im kleinen Sitzungssaal des Rathauses ein eigenes Programm mit Spielen und Basteln angeboten.

Die Stadtwerke Soest fördern den Neujahrsempfang erneut durch eine Spende.