Startseite Stadtplan Impressum
RSS abonnieren Tweet me An Facebook senden

Bürgerversammlung und Bürgerbeteiligung zum Bebauungsplan Adam-Kaserne

Planskizze des Bebauungsplanes Adam-Kaserne.

Die Bürgerinnen und Bürger werden nun auf zwei Wegen den aktuellen Stand im Bauleitplanverfahren für die ehemalige Adam-Kaserne kennen lernen und in die Planungen für das "Belgische Viertel" einbezogen. Am Mittwoch, 21. Juni, findet eine Bürgerinformationsversammlung im Blauen Saal statt. Vom 19. Juni bis 30. Juni können die Planungsunterlagen auch im Rathaus 2 eingesehen werden.

Die Entwicklung des Belgischen Viertels, der ehemaligen Adam-Kaserne, schreitet schnell voran. Nachdem das Areal erst zum 1. Oktober 2016 von der Wirtschaft- und Marketing Soest GmbH (WMS) erworben wurde und diese unmittelbar einen städtebaulichen Entwurf und einen Entwurf für einen Bebauungsplan beim Büro von Dr. Daab in Leipzig in Auftrag gab, konnte sich der Stadtentwicklungsausschuss bereits drei Mal mit diesen Entwürfen befassen. In seiner Sitzung am 1. Juni gab er schließlich die 186. Änderung des Flächennutzungsplanes sowie den Entwurf zum Bebauungsplan Nr. 146 für die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit frei.

Das Belgische Viertel soll zum Wohnquartier entwickelt werden, um die Nachfrage nach Bauland in der Stadt zu decken. Auf 10 Hektar sollen Grundstücke für Einfamilienhäuser genauso zur Verfügung gestellt werden wie 60 preiswerte Mietwohnungen und freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen. Dabei wird versucht, möglichst viele der denkmalgeschützten Kasernengebäude zu erhalten.

Die Bürgerinformationsversammlung am Mittwoch, 21. Juni, beginnt um 18 Uhr im Blauen Saal. Olaf Steinbicker, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Bauordnung bei der Stadt Soest, wird die Teilnehmenden begrüßen und in das Thema einführen. Dr. Karlfried Daab, Stadtplaner und Architekt aus Leipzig, wird anschließend die Grundzüge des Bebauungsplanes vorstellen. Danach besteht für die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Fragen zum städtebaulichen Entwurf und zur Bauleitplanung zu stellen.

Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger die Planungsunterlagen von Montag, 19. Juni, bis einschließlich Freitag, 30. Juni, im Rathaus 2 während der üblichen Öffnungszeiten einsehen. Auch hier besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.

Wer sich die Planunterlagen online ansehen möchte, findet sie hier.